Drucken
Zugriffe: 5516

Pressebericht für den Freitags-Anzeiger vom 03.12.2009

Blau-Weiß Mörfelden I – Adler Bischofsheim I 5040 : 4912 Holz

Holger Schönhaber Teambester!
Ein wichtiger Sieg zum Ende der Vorrunde. So stark wie der Südwest-Wind am Freitag traten Holger Schönhaber und Manfred Schuch zu Beginn auf. Holger mit 865 Holz und Manfred mit 861 Holz schockten ihre direkten Gegner so sehr, daß beide unterirdisch agierten. Somit war das Spiel im ersten Drittel mit 246 Holz zu unseren Gunsten schon fast entschieden. Im 2. Drittel hatten Ralph Dörfer (801 Holz) und Frank Groß (815 Holz) zwar stärkere Gegner, doch beide hielten sich sehr beachtlich, wobei jedoch der Vorsprung um 104 Holz reduziert wurde. Nun galt es für Norbert Rumbler und Wilfried Nägel den bevorstehenden Sieg nach Hause zu bringen. Norbert erreichte hervorragende 861 Holz und Wilfried war mit 837 Holz voll auf zufrieden. Ihre Gegner machten ihnen trotzdem das Leben schwer. In 14 Tagen beginnt die Rückrunde mit einen weiteren Heimspiel gegen Rot-Weiß Nauheim II.

Blau-Weiß Mörfelden II – TuS Rüsselsheim II 2421 : 2486 Holz

Vermeidbare Niederlage!
Obwohl im 1. Drittel Rüsselsheim 902 Holz vorlegte, hätten wir in den zwei folgenden Dritteln den Spieß noch umdrehen können. Gerald Sattler (399 Holz) und Holger Wiegand (420 Holz) wehrten sich zwar heftig, doch mit 83 Holz Rückstand übergab man an Gerhard Prasse und Jörn Geistl. Jörn spielte wiederum stark auf und erreichte 398 Holz, Gerhard spielte dagegen bärenstarke 434 Holz. Somit waren es nur noch 41 Holz aufzuholen. Doch das Endduo Murat Göküzüm und Werner Gernandt konnten das Spiel nicht wenden. Murat erreichte 384 Holz und Werner 386 Holz.

SKG Roßdorf IV – Blau-Weiß Mörfelden Mix 1317 : 1410 Holz

Wenig Holz und doch 2 Punkte!
Auf schwachem Niveau (natürlich auch schwere Bahnen) basierte dieses Spiel. Heiko Madeheim war mit 361 Holz Teambester gefolgt von Ulla Weber mit 359 Holz. Die Wutz teilten sich redlich mit 345 Holz Dieter Dörfer und Alfred Geiß.