Drucken
Zugriffe: 4958

Pressebericht für den Freitags-Anzeiger vom 18.10.2012

Wieder einmal lässt sich von einem sehr erfolgreichen Wochenende der Blau-Weißen berichten. Alle drei eingesetzten Mannschaften brachten die Pluspunkte zu ihren Gunsten unter Dach und Fach. Waren die Auswärtsspiele der Soma sowie der dritten Mannschaft eine klare Angelegenheit, so war der Heimsieg der ersten Vertretung das Ergebnis eines dramatisch allerletzten Durchganges der Gastgeber.

Bezirksliga: Blau-Weiß Mörfelden I - SG Schwanheim 5099 : 5091 Holz

An Dramatik kaum zu überbieten war die Begegnung gegen die Gäste der SG Schwanheim. Sah es lange nach einem Sieg der Gäste aus, wurde diese Begegnung erst im letzten Durchgang zu einem Krimi mit Mörfelder Happy-End. Lag man doch von Beginn an mehr oder weniger Konstant im Hintertreffen. Gleich zu Beginn mussten Thomas Schrod, 850 Holz und Manfred Schuch, 866 Holz einen Rückstand von 13 Holz einstecken. In der Mittelpaarung kamen dann mit Thorsten Bräschers 823 Holz und Jan Brotrücks 848 Holz, weitere 70 Holz Minus hinzu. So gingen dann Willi Nägel und Norbert Rumbler mit dieser Hypothek auf ihren Schultern ins Rennen. W. Nägel, 815 Holz lieferte sich über die gesamte Distanz ein ausgeglichenes Duell mit seinem Gegner und konnte ihm am Ende dann ein Holz abnehmen. So zündete dann N. Rumbler im allerletzten Durchgang den Turbo und brachte dann im Abräumen eine überragende Leistung auf die Bahn. Er spielte ohne Fehlwurf, mit sehr gut geräumten Bildern und 4 Neunern am Stück grandiose 107 Holz in den letzten 25 Wurf. Davon entnervt schlich sich bei den Gästen der ein oder andere unnötige Fehlwurf ein und somit brachten die ganz starken 897 Holz von N. Rumbler die Blau-Weißen zurück ins Spiel und zu einem nicht mehr für möglich gehaltenen Sieg.

A-Liga 2: Blau-Weiß Mörfelden II - spielfrei - : - Holz

C-Liga 1: SG Blaulicht Mainspitz - Blau-Weiß Mörfelden III 1457 : 1523 Holz

Weiterhin auf Siegeskurs bleibt die dritte Vertretung der Blau-Weißen. Auch das vierte Spiel dieser Saison konnte sie zu ihren Gunsten entscheiden. Gerhard Prasse, 385 Holz und Dieter Dörfer, 387 Holz, legten einen soliden Vorsprung auf die Bahnen des Gastgebers aus Bischofsheim. Diesen konnten Peter Borchers mit 342 Holz und Michael Ziegler mit 409 Holz ohne Probleme behaupten und sicherten damit die 2 Punkte für ihr Team. Mit 8:0 Punkten steht man somit ganz oben in der Tabelle.

Soma-Liga: SKC Höchst - Blau-Weiß Mörfelden Soma 1337 : 1513 Holz

Ebenfalls ganz oben in der Tabelle steht dieses Wochenende die Soma der Blau-Weißen. Nachdem scheinbar die Auswärtsschwäche der letzten Saison abgelegt wurde und auch dort wieder gewonnen werden kann, sicherte sich die Soma zwei weitere Punkte in der Fremde. Mit den gespielten Ergebnissen von Alfred Geiß, 360 Holz, Petra Dörfer, 365 Holz, Peter Lipps, 380 Holz und Harald Brauner, 408 Holz kamen sie zu keiner Zeit in Bedrängnis und siegten klar und deutlich mit 176 Holz Vorsprung bei den Höchstern Gastgebern.

Vorschau: Am Samstag findet in der Keglerklause ein weiteres Derby der ersten Mannschaft gegen Olympia Mörfelden 4 statt. Spielbeginn ist um 16 Uhr. Am Sonntag stehen dann im Bürgerhaus Heimspiele der zweiten Mannschaft, gegen die SG Schwanheim 2, sowie der dritten Vertretung gegen die SG Groß-Gerau statt. Spielbeginn ist um 10 Uhr, bzw. 13 Uhr. Die Soma darf dieses Mal nach Ober-Ramstadt reisen um dort, am Sonntag 13.30, mit dem KSC Ober-Ramstadt um die Punkte zu kämpfen.