Drucken
Zugriffe: 5636

Pressebericht für den Freitags-Anzeiger vom 24.01.2013

Ein ungemütliches Wochenende verlebten die Akteure der Blau-Weißen Kegler. Zu dem unangenehmen Wetter am Sonntag, gesellten sich dann auch noch unangenehme Ergebnisse der einzelnen Teams. Zwar stehen zwei Siege und zwei Niederlagen zu Buche, doch die Leistungen, sprich die Einzelergebnisse, ließen einige Wünsche offen. So hat die erste Mannschaft mit ihrer Heimniederlage nun endgültig den Anschluss an die Spitzengruppe verloren und der zweiten Mannschaft riss die Siegesserie der letzten Wochen. Dagegen konnten sich die dritte Mannschaft, sowie die Soma weiter in der Spitzengruppe ihrer jeweiligen Tabellen halten. Dort werden die Meisterschaften wohl erst an den letzten Spieltagen entschieden.

Bezirksliga: Blau-Weiß Mörfelden I - GRW Bahnfrei Riederwald 4827 : 4832 Holz

Eine äußerst unnötige Niederlage musste die, ersatzgeschwächte, erste Mannschaft hinnehmen. Wiederum auf mäßigem Niveau agierten die meisten Akteure der Blau-Weißen bei ihrer ersten Heimniederlage der Saison. Da kaum einer seine volle Leistungsstärke zeigen konnte, konnten die Punkte auch nicht im Bürgerhaus behalten werden. Die zwei schwachen Leistungen von R. und J. Dörfer, mit Ergebnissen weit unter der 800er Marke, konnten Norbert Rumbler, 839 Holz, Wilfried Nägel, 834 Holz, Manfred Schuch, 829 Holz, sowie Thomas Schrod mit 816 Holz nicht auffangen. Somit war die knappe Niederlage mit 5 Holz Differenz perfekt.



A-Liga 2: TV 1860 Frankfurt III - Blau-Weiß Mörfelden II 2485 : 2328 Holz

Einen schweren Rückschlag musste die zweite Mannschaft bei ihrer Auswärtsniederlage einstecken. Auf den ungewohnten Bahnen am Frankfurter Zoo bekamen sie eins tierisch auf die Mütze. Zwar konnte man in die Vollen die Partie offen halten, doch das Spiel auf die Abräumer ging vollends in die Hose. Gab man dort doch 146 von 157 Holz ab. Im Einzelnen spielten zwar Jan Brotrück, 415 Holz, Holger Schönhaber 410 Holz und Murat Göküzüm 404 Holz Ergebnisse jenseits der 400er Marke. Doch Gerald Sattler, Gerhard Prasse sowie Peter Lipps verfehlten diese Hürde mehr oder weniger deutlich.



C-Liga 1: Olympia Mörfelden VI – Blau-Weiß Mörfelden III 1597 : 1613 Holz

Einen Lichtblick zeigte an diesem Wochenende wieder einmal die dritte Mannschaft. Sie konnte, in einer Partie die hin und her wogte schlussendlich die Oberhand behalten und zwei ganz wichtige Punkte aus der Keglerklause entführen. Harald Brauner, 439 Holz und Dieter Dammel 352 Holz überließen dem Gastgeber zur Halbzeit zwar eine knappe Führung, doch Michael Ziegler, 412 und Holger Wiegand, 410 Holz behielten die Nerven und sicherten den knappen Sieg der Blau-Weißen.



Soma-Liga: SG Weiterstadt Soma Mix - Blau-Weiß Mörfelden Mix 1423 : 1435 Holz

Wie man enge Spiele, auf mäßigem Niveau, für sich entscheiden kann demonstrierte die Soma der ersten Mannschaft. Das Quartett um Mannschaftsführerin Petra Dörfer, Alfred Geiß, Dieter Dörfer, und Ulla Weber, spielte zwar unter ihrem Können, sicherte sich trotzdem den Sieg mit 12 Holz Vorsprung für sich. Mit diesem Sieg bleibt auch weiterhin im Rennen um den Platz an der Sonne bzw. der Tabellenführung.



Vorschau: Als einziges Team der Blau-Weißen tritt am Samstag, 12 Uhr, die erste Mannschaft bei der SG Sachsenhausen an. Die restlichen Mannschaften sind spielfrei